Frauenärtzin, Geburtshilfe und Homöopathie

Haarausfall

haarausfallLiebe Patienten,
in unserer gynäkologischen und homöopathischen Praxis ist das Thema Haarausfall ein großes Thema nicht nur
bei Frauen.

Haarausfall kann sehr viele Ursachen haben(hormonell, genetisch,stressbedingt,internistisch,ernährungsbedingt
und vieles mehr). Von Haarausfall spricht man allerdings erst, wenn Sie mehr als 100 Haare am Tag verlieren.Um Ihrem Haarausfall entgegen zu wirken, raten wir vorerst zur Einnahme von Zink-und Biotin. Sollte Ihnen das nicht helfen, wird je nach Ihrer persönlichen Situation ein Hormonspiegel in unserer Praxis durchgeführt. Wir schauen dann, ob bei Ihnen eine Hyperandrogenämie(ein Übermaß an männlichen Hormonen bei der Frau) vorliegt. Bei der Blutabnahme werden wir in der Regel auch die Schilddrüsenwerte bestimmen, da Haarausfall (Alopezie) auch ein Symptom einer Schilddrüsenerkrankung sein kann.
Bei Haarausfall ist es oft auch von Bedeutung, ob Sie Medikamente nehmen, welche unter Umständen auch zu Haarverlust führen können. Raucher sollten versuchen, den Zigarettenkonsum weitestmöglichst zu reduzieren. Gerade in den Wechseljahren sowie bei hormonellen Umstellungen kann es vorübergehend zu Haarausfall kommen. Ab dem 50. Lebensjahr ist es jedoch nicht mehr sinnvoll, Hormone zu bestimmen. Wir raten Ihnen zu einer homöopathischen Behandlung, da diese längerfristig oft gute Erfolge zeigt. Welche Kasse Ihre homöopathische Behandlung übernimmt, entnehmen Sie unserer Homepage unter. Außerdem sollten Sie sich Ihre Shampoos besser in einer Apotheke kaufen, da die richtige Haarpflege oft eine sehr entscheidende Rolle spielt.