Frauenärtzin, Geburtshilfe und Homöopathie

Wechseljahre

wechseljahreDie weiblichen Hormone der Frau sind für das gesamte Wohlbefinden von großer Bedeutung.
Im Alter von 45-50 Jahren lässt die Produktion der Östrogene in den Eierstöcken langsam nach. Dadurch kommen die Frauen in die sogenannten Wechseljahre-auch Klimakterium-genannt. Das mittlere Menopausenalter (die Menopause ist die letzte Periodenblutung im Leben einer Frau) und liegt in Deutschland bei circa 52 Jahren.
Das Klimakterium ist ein natürlicher Lebensabschnitt, welcher jedoch für circa jede 3. Frau nicht ohne Komplikationen verläuft. Daher ist nicht immer eine Behandlung erforderlich.
Die Wechseljahre können sich jedoch mit zahlreichen verschiedenen Beschwerden ankündigen.

Hier nur einige Beispiele für Beschwerden in den Wechseljahren:

  • Schlafstörungen
  • Hitzewallungen
  • Schweißausbrüche
  • Stimmungsschwankungen
  • depressive Verstimmungen
  • Unregelmäßigkeiten der PeriodeTrockenheit der Schleimhäute von Scheide, Augen, Blase und Haut
  • Haarausfall
  • Hautveränderungen
  • Gedächtnisschwäche, Leistungsabfall, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit
  • Schwindel
  • Gewichtsveränderungen
  • Osteoporose (Knochenschwund)

Wenn Sie jünger als 50 Jahre alt sind, erhalten Sie bei uns auf eigenen Wunsch eine Hormonbestimmung aus dem Blut (FSH-Wert).
Sie werden jetzt sicher auch wissen wollen, was man gegen Ihre Beschwerden machen kann.

Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten, welche wir sehr individuell mit Ihnen abstimmen:

  • die homöopathische Therapiemethode
  • die phytotherapeutische Therapiemethode
  • die Hormonersatztherapie

Sprechen Sie uns an!
Ihr Praxisteam