Frauenärtzin, Geburtshilfe und Homöopathie

Einnahmeverordnung

Einnahme homöopathischer Mittel

In der Regel sollen Sie Ihr Sie homöopathisches Mittel in einer Tropflösung einnehmen.
Nach der Erstanamnese erhalten Sie in der Praxis eine schriftliche Einnahmeanleitung, wie oft Sie Ihre Tropfen nehmen sollen und was dabei zu beachten ist.

Als Tropflösung auf einem Löffel einnehmen

mitteleinnahmeDas Wichtigste ist, dass Sie Ihr homöopathisches Medikament bzw. die 10ml Flasche vor jeder Einnahme 10x kräftig schütteln, damit die Flüssigkeit wie in Samuel Hahnemanns Organon der Heilkunst aufpotenziert wird. Die Tropfvorrichtung funktioniert am besten, wenn Sie diese Flasche senkrecht auf den Kopf stellen.

Die Flüssigkeit sollte immer auf einem Plastiklöffel eingenommen werden.

Der Löffel soll nach der Einnahme gut abgespült werden, benutzte Löffel sollten nicht noch einmal verwendet werden. Die Flüssigkeit soll nicht noch zusätzlich mit Wasser verdünnt werden, es sei denn, es ist individuell so besprochen.

Das homöopathische Medikament soll mindestens 8 Wochen eingenommen werden, um die Wirksamkeit zu beurteilen.